Drahthaar in CHOCQBAR-Bio-Schokolade führt zum Rückruf

In einem Riegel von CHOCQLATE wurde ein gefunden. Die Größe des Drahtes gewährleistet, dass der Gegenstand vom Konsumenten nicht unentdeckt bleiben kann. Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um einen Einzelfall, es liegen keine weiteren Reklamationen vor. Um allerdings jegliches Risiko auszuschließen, ruft CHOCQLATE vorsorglich alle sich im Umlauf befindlichen Riegel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis zum 15.10. 2015 zurück. Das MHD finden Sie auf der Rückseite des Riegels.

Drei Produkte aus dem CHOCQBAR-Sortiment sind vom Rückruf betroffen. (Foto: 4Qtrade)
Drei Produkte aus dem CHOCQBAR-Sortiment sind vom Rückruf betroffen. (Foto: )

Betroffen von dem Rückruf sind folgende Produkte:

Verpackungseinheit: 1 Riegel mit 4 Portionen zu je 12,5 g

Mindesthaltbarkeitsdatum (Chargennummer) bis 15.10.2015

Hersteller 4QTrade bittet die Kunden, die diesen Riegel mit dem genannten MHD gekauft haben, diesen nicht weiter zu verzehren und sich an den Händler zu wenden, bei dem sie den Riegel erstanden haben. Selbstverständlich bekommen die Kunden den Kaufpreis erstattet.

CHOCQLATE bedauert den Vorfall sehr und hat bereits alles in die Wege geleitet, um eine Wiederholung auszuschießen. Wir bitten für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung. Leider gibt es auf der Webseite von Chocqlate keinen Hinweis auf den Rückruf

Über Markus Burgdorf 836 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.