Aktuelle Rückrufe:

Teewurst ist häufiger im Rückruf, als andere Wurstsorten. Dieses Mal ist es die Teewurst von Stockmeyer, die bei Netto Marken-Discount verkauft wird. (Foto: Stockmeyer)
Lebensmittelwarnungen

Rückruf für Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art – verkauft bei NETTO Marken-Discount

Stockmeyer ruft das Produkt „Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art“, 125 g (Teewurst im Becher), Produktionscharge mit den Verbrauchsdaten 06.10.2018, 08.10.2018 und 09.10.2018 zurück. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen wurden E. coli-Bakterien festgestellt. Die Produkte wurden bundesweit in Märkten von Netto Marken-Discount verkauft. […]

Die neuesten Rückrufaktionen für Autos:

Die neuesten Lebensmittelwarnungen:

Teewurst ist häufiger im Rückruf, als andere Wurstsorten. Dieses Mal ist es die Teewurst von Stockmeyer, die bei Netto Marken-Discount verkauft wird. (Foto: Stockmeyer)
Lebensmittelwarnungen

Rückruf für Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art – verkauft bei NETTO Marken-Discount

Stockmeyer ruft das Produkt „Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art“, 125 g (Teewurst im Becher), Produktionscharge mit den Verbrauchsdaten 06.10.2018, 08.10.2018 und 09.10.2018 zurück. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen wurden E. coli-Bakterien festgestellt. Die Produkte wurden bundesweit in Märkten von Netto Marken-Discount verkauft. […]

Werbung:

Hintergrundberichte zum Thema

Werbung:

Große Rückrufe:

Rückrufe Zubehör

Rückrufe Technik

Rückrufe Spielzeug

Folge uns bei Facebook

Schnellübersicht:

Anzeige:

Unsere Kategorien:

Rückrufe Genussmittel:

Karlsberg MiXery: so findet man die Chargennummer auf der Flasche. (Foto: Karlsberg Brauerei)
Genussmittel

Fremdkörper auch in MiXery Nastrov Flavour Iced Lemon: Sixpack mit MHD 8/17 zurückbringen

Die Karlsberg-Brauerei ruft bundesweit das Produkt MiXery Nastrov Flavour Iced Lemon im Mehrweg-Sixpack mit der Chargennummer, beginnend mit L 09 K6 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 08.17 zurück. In einer Flasche ist ein Fremdkörper festgestellt worden. Kunden werden aufgefordert, das Produkt nicht zu trinken. […]