Rückruf: Turmbräu Export-Bier fälschlicherweise als alkoholfrei deklariert

Turmbräu Export Bier
Falsche Etikettierung führt zum Rückruf: Auf dem Rückseitenetikett des Bieres steht fälschlicherweise, dass es sich um ein alkoholfreies Bier handelt. (Foto: Braunschweiger Brauerei)

Die Brauerei Braunschweig (Hersteller Oettinger) ruft den Artikel „ PET-Flasche (0,5l)“ zurück, der bei vertrieben wird. Das alkoholhaltige mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04/2019 und den Losnummern L: 00 F12 01 bis einschließlich L:23 F12 59 wurde versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von „“ beklebt. Es kann somit zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen.

Der Artikel ist in die Penny-Filialien in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland geliefert worden. Es ist ausschließlich die PET-Gebinde-Variante betroffen.

Die Brauerei Braunschweig hat die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Verbraucheranfragen werden über das Servicetelefon der Brauerei Braunschweig unter 0800 1030030 beantwortet. Diese Nummer ist erreichbar von Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr. Der Verbraucherservice ist auch unter folgender Email erreichbar: info@brauerei-braunschweig.de.

Die betroffenen Produkte können außerdem gegen Erstattung des Kaufpreises in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben werden.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind.

Über Markus Burgdorf 831 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.