Rückruf in Vorbereitung: Opel Agila und Suzuki Wagon R+ werden bald zurückgerufen

Wagon R+ müssen demnächst wegen Airbag-Problemen in die Werkstatt. (Foto: Opel)
Rückruf: Ältere Opel Agila und Suzuki Wagon R+ müssen demnächst wegen Airbag-Problemen in die Werkstatt. (Foto: Opel)

Opel und Suzuki bereiten derzeit eine für den Agila A bzw. den vor. “Wir haben festgestellt, dass bei einem Frontalzusammenstoß, bei denen sowohl der Fahrer- als auch der Beifahrer- auslösen sollten, möglicherweise der Fahrer- nicht gemäß Spezifikation auslöst”, erklärte ein Opel-Sprecher gegenüber der Redaktion.

Wagon R+ müssen demnächst wegen Airbag-Problemen in die Werkstatt. (Foto: Opel)
Rückruf: Ältere und Suzuki Wagon R+ müssen demnächst wegen Airbag-Problemen in die Werkstatt. (Foto: Opel)

Da die Arbeitsanleitung sowie die neuen Teile noch nicht zur Verfügung stehen, konnte der Sprecher noch keine Angabe zur Abhilfemaßnahme machen. “Wir haben in einem ersten Schritt die betroffenen Fahrzeughalter über die Produktsicherheitskampagne informiert. Sobald die neuen Teile zur Verfügung stehen, werden wir die Fahrzeughalter umgehend erneut informieren”, sagte er.

Genau 25.472 dieser “Vorwarnungen” wurden an Inhaber von Minivans der Modelljahre 2001 bis 2004 versendet, die sowohl mit Fahrer- als auch mit Beifahrer-Airbag ausgestattet sind. Suzuki konnte hierzu noch keine Angaben machen. Hier geht es um Modelle aus dem Bauzeitraum Januar 2002 bis Juli 2003.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 857 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.