Jaguar Land Rover ruft einige Modelle wegen Überschreitung der Abgaswerte zurück

XE, XF, F-Pace, E-Pace und F-Type mit 2.0-Liter Vierzylinder Benzinmotor und 2.0-Liter Vierzylinder Dieselmotor von 2016 - 2018 betroffen

Jaguar XE Modelljahr 2016
Jaguar Land Rover ruft einige Modelle (Bild: Jaguar XE) wegen Überschreitung der Abgaswerte zurück. © Foto: Jaguar

Einige Jaguar-Fahrzeuge haben den Abgasausstoß, der nach dem Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ermittelt wird, um rund zwei Prozent überschritten. In der Folge ruft der Autobauer die Modelle XE, XF, F-Pace, E-Pace und F-Type mit 2.0-Liter Vierzylinder Benzinmotor und 2.0-Liter Vierzylinder Dieselmotor zurück. In Deutschland sind rund 6.244 der Modelljahre 2016 bis 2018 betroffen, teilte Jaguar Land Rover am Freitag mit.

Festgestellt wurden laut Mitteilung die erhöhten Emissionswerte im Rahmen der routinemäßigen Feldüberwachung. Jaguar habe daraufhin das informiert, die die entsprechenden Halter in den nächsten sechs bis acht Wochen anschreiben wollen, damit diese einen Werkstatttermin vereinbaren können. Abhilfe soll eine Softwareaktualisierung schaffen, mit der die Fahrzeuge künftig die erforderlichen Abgaswerte einhalten, so Jaguar.

Über Markus Burgdorf 842 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.