Auch der Honda Insight muss wegen fehlerhafter Takata-Airbags in die Werkstatt. (Foto: Honda)
Automobile

Rückruf: 1,3 Millionen Honda Insight müssen wegen ihrer Takata-Airbags in die Werkstatt

Honda Insight-Fahrzeuge, die vom 6. Januar 2012 bis zum 28. November 2013 gebaut wurden, benötigen einen neuen Fahrerairbag-Gasgenerator. Denn im Falle der Auslösung des Fahrerairbags bei einem Unfall kann ein Überdruck im Zünder vorherrschen. Das kann unter Umständen zu Verletzungen durch kleine, sich lösende Metallpartikel führen. […]

Honda ruft rund 3.409 Fahrzeuge unterschiedlicher Modelle, wie den CR-V, zurück. (Foto: Honda)
Rückrufe

Honda ruft verschiedene Fahrzeugmodelle wegen Überdruck im Airbag-Zünder zurück

Honda hat mehrere Modelle des Produktionszeitraumes August 2000 bis April 2008 zurückgerufen. Aufgrund eines Herstellerfehlers kann während der Auslösung des Fahrerairbags bei einem Unfall ein Überdruck im Zünder bestehen. Dadurch kann das Gasgeneratorgehäuse aufreißen und kleine Metallpartikel können Fahrer und Beifahrer verletzen. […]

Höchststrafe für Fiat Chrysler in Bezug auf Rückrufaktionen. (Foto: picture alliance / AP Photo)
Hintergrund

Bis zu 105 Millionen US$ Strafe für Fiat Chrysler und Rückgabemöglichkeit für 1,5 Millionen Kunden

Schlampereien bei 23 Rückrufen, die 11 Millionen Fahrzeuge betrafen, haben nun dazu geführt dass die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA Fiat Chrysler zu einer Strafe von bis zu 105 Millionen US$ verdonnert hat – zudem können Käufer von 1,5 Millionen Autos ihre Fahrzeuge an der Hersteller zurückverkaufen. […]