Verletzungsgefahr durch Metallteile: Gutknecht Köttbullar im Verkauf bei Lidl wird zurückgerufen

Köttbullar Packung
KW27 /Fr Der Hersteller Tillman’s Convenience GmbH erweitert den Warenrückruf des Produktes „Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g“ vom 08. Juni 2015 und ruft daher das Produkt unabhängig von dem Mindesthaltbarkeitsdatum zurück
Köttbullar Packung
Der Hersteller Tillman’s Convenience GmbH erweitert den Warenrückruf des Produktes „Gutknecht , tiefgefroren, 1000g“ vom 08. Juni 2015 und ruft daher das Produkt unabhängig von dem Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. (Foto: Tillman’s)

Der Hersteller Tillman’s Convenience GmbH, Weißenfels, startete am 8. Juni 2015 einen Warenrückruf des Produktes„, tiefgefroren, 1000g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.10.2015 und der Charge 35810267, nachdem in dem Produkt Metallfremdkörper gefunden wurden.

Aufgrund neuer Erkenntnisse kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Chargen betroffen sind. Um jegliches Risiko für die Verbraucher auszuschließen und im Sinne des konsequenten Verbraucherschutzes ruft daher der Hersteller Tillman´s Convenience GmbH vorsorglich das Produkt „Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g“ unabhängig von dem jeweiligen Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt „Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g“ des Herstellers Tillman’s Convenience GmbH wurde bei Deutschland verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Deutschland sofort auf die Herstellerinformation reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen -Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Gutknecht Köttbullar, tiefgefroren, 1000g“ des Herstellers Tillman’s Convenience GmbH betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Tillman’s Convenience GmbH, sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller Tillman’s Convenience GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Über Markus Burgdorf 836 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.