Rückruf: Beim Mitsubishi Fuso Canter TF1 kann sich der Kipper selbstständig bewegen

Bei einigen Misubishi Fuso Canter kann sich der Kipper selbstständig anheben bzw. absenken. (Foto: Daimler)
Bei einigen Misubishi Fuso Canter kann sich der Kipper selbstständig anheben bzw. absenken. (Foto: Daimler)

Geklebte Magnete, die auf der Innenseite des Gehäusedeckels angebracht sind, können sich lösen. Ein Verrutschen dieser könne ein selbstständiges Anheben oder Absenken des Kippers zur Folge haben, sofern die Kippanlage eingeschaltet ist, bestätigt ein -Sprecher auf Anfrage der Redaktion.

Bei einigen Misubishi Fuso Canter kann sich der Kipper selbstständig anheben bzw. absenken. (Foto:  Daimler)
Bei einigen Misubishi Fuso Canter kann sich der Kipper selbstständig anheben bzw. absenken. (Foto: Daimler)

Darum müssen bei 106 Fuso-Canter-TF1-Fahrzeugen in die Gehäusedeckel ausgetauscht werden. Im neuen Deckel sind die mit einem anderem Klebstoff befestigt. Zusätzlich ist eine Einlage aufgeklebt, die ein Verrutschen der Magnete selbst im Extremfall unmöglich machen soll.

Betroffen sind Fuso Canter TF1 mit werkseitig verbautem 3-Seitenkipper im Produktionsraum 28.11.2013 bis 31.12.2014. Den beziffert  auf minimal 0,6 bis zu maximal 3,1 Stunden. Die Aktion hat im Juni 2015 begonnen und trägt das Kürzel RC1504.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.