27 Ford Ecosport müssen wegen möglichem Spritverlust in die Werkstätten

In einige Ecosport-Modelle wurden Leitungen mit zu geringem Korrosionsschutz verbaut. (Foto: Ford)
In einige Ecosport-Modelle wurden Leitungen mit zu geringem Korrosionsschutz verbaut. (Foto: Ford) In einige Ecosport-Modelle wurden Leitungen mit zu geringem Korrosionsschutz verbaut.

Bei einigen --Modellen mit dem 1,0-Liter-Ecoboost-Dreizylinder-Motor wurden in der Produktion Kraftstoff- und Kraftstoffdampf-Leitungen mit unzureichendem verbaut. Im Falle einer kann nun Kraftstoff austreten. Deshalb müssen in die entsprechenden Fahrzeuge überarbeitete Leitungen eingebaut werden.

In einige Ecosport-Modelle wurden Leitungen mit zu geringem Korrosionsschutz verbaut. (Foto: Ford)
In einige Ecosport-Modelle wurden Leitungen mit zu geringem Korrosionsschutz verbaut. (Foto: Ford)

Betroffen sind solche Fahrzeuge, die im Montagewerk () zwischen dem 22. Februar 2013 und 22. Februar 2014 produziert wurden. In Deutschland geht es laut Aussage eines Ford-Sprechers um 27 Einheiten. Auf Anfrage der Redaktion teilte Ford mit, dass die Arbeitszeit für den Ein-und Ausbau rund 0,8 Stunden betragen soll.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 838 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.