Rückruf bei Jaguar und Land Rover wegen Sprit- und Leistungsverlust

Der Jaguar XF ist von beiden Rückrufaktionen betroffen. (Foto: Jaguar)
Der Jaguar XF ist von beiden Rückrufaktionen betroffen. (Foto: Jaguar)

Nachtrag zu zwei Jaguar- und Land Rover-Rückrufaktionen aus dem Herbst/Winter 2013: Die größere der Beiden betrifft knapp 39.000 , und Jaguar XF der Modelljahre 2012 bis 2014 mit Selbstzünder. Problem laut einem Sprecher: “Dieselkraftstoff kann am Anschluss der Kraftstoffeinspritz- an den austreten.” Das Problem hatte bereits 3.900 , Galaxy und einen unfreiwilligen Werkstattaufenthalt beschert (wir berichteten).

Der Jaguar XF ist von beiden Rückrufaktionen betroffen. (Foto: Jaguar)
Der Jaguar XF ist von beiden Rückrufaktionen betroffen. (Foto: Jaguar)

Für die Überprüfung und evtl. Erneuerung der Rücklaufkanäle und O-Ringe sind in der Vertragswerkstatt etwa 90 Minuten angesetzt. Kürzer, nämlich nur ca. 45 Minuten, dauert die zweite Aktion, von der in Deutschland 9.646 XF und XJ mit dem Zweiliter-Benzinmotor betroffen sind (relevante VIN-Nummern s. Rückrufdatenbank von asp). Um einen Leistungsverlust bzw. ein plötzliches Ausgehen des Motors künftig zu verhindern, wird der samt Schelle neu positioniert und festgezogen.

Der interne Code für diese Aktion lautet “J034”, für den Kraftstoffrücklaufleitungsrückruf “J033” bzw. “P033” bei Land Rover. “Diese Aktion darf nur vom Vertragspartner durchgeführt werden und ist nur mit zu sehen”, erklärte der Sprecher. ist das technische Informationssystem der beiden Marken.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 826 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.