Neue Rückruf- und Serviceaktionen bei Opel

Nach dem Betanken kann bei einigen CNG-Modellen von Opel Gas aus dem Tank entweichen. (Foto: Opel)
Nach dem Betanken kann bei einigen CNG-Modellen von Gas aus dem Tank entweichen.

Bereits seit Ende Februar bzw. Ende Mai arbeitet das Opel-Servicenetz einen und eine Serviceaktion ab. Letztere betrifft ca. 37.000 Einheiten der Modellreihen , , und der Modelljahre 2004 bis 2010, bei denen der 2,2-Liter Benzinmotor mit Direkteinspritzung verbaut ist. „Der innerhalb des Druckreglers der funktioniert möglicherweise nicht korrekt“, erläuterte ein Sprecher den Hintergrund der Maßnahme. Dadurch könne im Extremfall der Motor in den Notlaufmodus gehen.

Eine aktive Benachrichtigung der Halter erfolgt offenbar nicht. „Die Maßnahme wird beim nächsten Werkstattaufenthalt des Wagens durchgeführt“, sagte der Sprecher. Dort wird der Druckregler der Kraftstoffeinspritzung ersetzt, wofür etwa 30 Minuten eingeplant sind. Anschließend werden die Fahrzeuge mit einem weißen Punkt auf dem Druckregler der Kraftstoffeinspritzung gekennzeichnet.

Seit der 22. Kalenderwoche werden Erdgas-Fahrzeuge der Baureihen Zafira (A+B) und Combo C zurückgerufen. „Eine zu enge Passung und eine damit einhergehende Überbelastung können in Verbindung mit dem verwendeten Material und Salzwasser zu einem Haarriss in der Magnetventilbuchse führen“, erklärte der Sprecher. Dadurch könne im Extremfall nach dem Betanken eine begrenzte Menge Gas aus dem Tank entweichen.

Im Rahmen eines dreistündigen Werkstattaufenthalts werden die Magnetventilbuchsen ersetzt und die Fahrzeuge anschließend mit einem grünen Punkt auf dem Scharnier der Tankklappe gekennzeichnet. Betroffen sind Fahrzeuge der Modelljahre 2005 bis 2007. In Deutschland sind das rund 11.000 Einheiten. (ng)

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt

Über Markus Burgdorf 763 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen