Schweinefleischknacker von Willms Weißwasser wegen Salmonellen im Rückruf

Verkauf auch über Bedientheken in Supermärkten wie Kaufland und REWE

Wurstbedientheke
Die Schweinefleischknacker wurden auch an den Wurstbedientheken verkauft. Für Verbraucher ist dabei der Hersteller schwer festzustellen. (Symbolbild: Markus Burgdorf)

Die GmbH & Co. KG, Weißwasser, ruft folgende Artikel zurück:

Lecker Lausitz 250g und 300g,
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.11.2019, 28.11.2019 und 1.12.2019
mit den Chargennummern 444935, 145935, 245935 und 444930

Olaf Lausitzer Schweinefleischknacker,
Mindesthaltbarkeitsdatum 22.11.2019, 23.11.2019
mit der Chargennummer 444930

Schweinefleischknacker über Bedientheke verkauft
Verkaufszeitraum: 07.11.2019 bis 22.11.2019

Schweinefleischknacker Willms Weißwasser
Bestimmte Chargen der Schweinefleischknacker von Willms Weißwasser können mit verunreinigt sein. (Foto: Willms Weißwasser)

Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen. Das Produkt wurde im Lebensmitteleinzelhandel bei , , und in den Bundesländern Sachsen, Thüringen, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sowie über den Direktvertrieb Willms Weisswasser im Bundesland Sachsen angeboten.

Alle anderen Produkte der Willms Weißwasser GmbH & Co. KG sowie Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargennummern oder in anderen Bundesländern sind von dem Rückruf nicht betroffen.

In Abstimmung mit den Behörden hat das Unternehmen die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Diese Produkte sollten nicht verzehrt werden. Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln.

Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Das Unternehmen entschuldigt sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind. Die Sicherheit ihrer Produkte habe im Interesse der Kunden von Willms Weißwasser höchste Priorität, schreibt das Unternehmen in der Verbraucherinformation.

Endverbraucher, die betroffene Produkte gekauft haben, werden gebeten diese im Handel gegen Erstattung des Kaufpreises am Ort des Kaufes zurückzugeben.

Verbraucher können sich für weitergehende Fragestellungen an das Unternehmen unter der Telefonnummer 03576 / 2822-13 kostenlos oder per Mail an willms@willms-weisswasser.de wenden.

Über Markus Burgdorf 848 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.