Jeep Cherokee mit Brandgefahr wegen Kurzschluß im Kabelstecker der elektrischen Heckklappe

FCA ruft in Deutschland 2.833 Jeep Cherokee zurück in die Werkstatt. (Foto: FCA)
FCA ruft in Deutschland 2.833 Jeep Cherokee zurück in die Werkstatt. (Foto: FCA)

Bei Cherokee-Fahrzeugen (KL), die zwischen dem 04. Januar 2013 und dem 18. Februar 2015 gebaut wurden, kann es korrosionsbedingt zu einem hochohmigen der des Steuergeräts der elektrischen Heckklappe kommen. Durch einen möglichen Wassereintritt kann das Steuergerät ausfallen und/oder einen Brand verursachen.

FCA ruft in Deutschland 2.833 Jeep Cherokee zurück in die Werkstatt. (Foto: FCA)
FCA ruft in Deutschland 2.833 zurück in die Werkstatt. (Foto: FCA)

Betroffen sind in Deutschland etwa 2.833 Fahrzeuge, die von der AG in Verkehr gebracht wurden, weltweit umfasst diese Rückrufaktion 164.003 Autos. Die Reparaturmaßnahme beinhaltet eine Untersuchung des Steuergeräts der elektrischen Heckklappe auf eindringendes Wasser und korrodierte Kabelstecker. Das Fahrzeug wird repariert, damit kein Wasser mehr eindringen kann. Bei Fahrzeugen, bei denen die Kabelstecker des Steuergeräts der elektrischen Heckklappe korrodiert sind, wird außerdem das Steuergerät samt Kabelsteckern ausgetauscht, erklärte ein FCA-Sprecher. Alle betroffenen Fahrzeuge erhalten im Anschluss an die Reparatur eine für das Steuergerät der elektrischen Heckklappe

Den Zeitaufwand für die Korrosionsuntersuchung der Kabelstecker des Steuergeräts der elektrischen Heckklappe und der Einbau einer Wassersperre soll etwa eine Stunde betragen. Ein zusätzlicher Austausch der Kabelstecker und des Steuergeräts samt eines Einbaus einer Steuergerät-Wassersperre dauert etwa 130 Minuten. Der interne Code für den Rückruf lautet R27.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt

Über Markus Burgdorf 838 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.