Rückruf Lautsprecher Teufel Subwoofer CF-550/6 wegen Brandgefahr

Lautsprechersystem Concept F mit dem Subwoofer C 550/6 (Mitte) (Foto: Lautsprecher Teufel)
mit dem (Mitte) (Foto: )

Lautsprecher Teufel hat im Rahmen der laufenden Produktüberwachung festgestellt, dass es in Einzelfällen beim  Subwoofer CF-550/6 aus dem Lautsprechersystem Concept F zu einer in einem Bauteil kommen kann. Im ungünstigsten Falle kann es zu einer innerhalb des Gerätes kommen. Es besteht .

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit einer der nachfolgend genannten Chargennummern:

CO05507220112A
CO05507320212A
CO05507410312A
CO05507440412A
CO05508080512A
CO05508190612A
CO05508230712A

Hier finden Sie die Chargen-Nummer Ihres Subwoofers (Foto: Lautsprecher Teufel)
Hier finden Sie die Chargen-Nummer Ihres Subwoofers (Foto: Lautsprecher Teufel)

Diese Subwoofer wurden beginnend im Juli 2007 ausgeliefert.

Alle CF-550/6 Subwoofer mit anderen Chargennummern sind von diesem Rückruf nicht betroffen. Diese Subwoofer sind sicherheitstechnisch völlig unbedenklich und können weiterhin problemlos von Ihnen betrieben werden.

Wer im Besitz des Subwoofers CF-550/6 ist, wird gebeten, anhand der auf der Rückseite des Subwoofer aufgedruckten zu überprüfen, ob das System von diesem Rückruf betroffen ist. Stimmt die mit einer der sieben oben aufgeführten Nummern überein, schreiben Sie bitte eine Mail an cf550@teufel.de. Die Mail muss bitte Ihre aktuelle vollständige Adresse und Telefonnummer für Rückfragen sowie zudem die enthalten. Um jedes Risiko zu vermeiden, empfiehlt Teufel, den Subwoofer ab sofort nicht mehr zu betreiben und vorsichtshalber vom Stromnetz zu trennen.

Nach Eintreffen Ihrer Mail beim Teufel-Team wird man Ihnen einen geeigneten Spezial-Karton zusenden, mit dem der Subwoofer für Sie kostenlos an die Teufel Fachwerkstatt geschickt werden kann. Dort wird das Gerät überprüft und instandgesetzt. Weitere Hinweise zur Abwicklung finden Sie dann im Begleitschreiben zum Karton.

Ursache für den beschriebenen möglichen Defekt des Subwoofers ist ein zu heiß werdendes Bauteil auf der Verstärkerplatine. In Einzelfällen kann es vorkommen, dass das Dämm-Material im Innern des Woofers mit diesem Bauteil in Berührung kommt und sich entzündet. Im Zuge des Rückrufes wird unsere Fachwerkstatt das fehlerhafte Bauteil austauschen und sicher stellen, dass das Dämm-Material die Verstärkerplatine nicht mehr berühren kann. Wichtig: Diese Reparatur wird ausschließlich durch die Teufel Fachwerkstatt durchgeführt.

Über Markus Burgdorf 763 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen