Nicht deklarierte Pistazien: Metzgerei Peter Braun ruft Paprikaschinkenwurst mit Ei zurück

Pistazien im Produkt sichtbar - aber nicht in der Zutatenliste aufgeführt

Rückruf wegen nicht deklarierter Pistazien: Paprika Schinkenwurst von Peter Braun. (Foto: Hersteller)
Rückruf wegen nicht deklarierter Pistazien: Paprika Schinkenwurst von Peter Braun. (Foto: Hersteller)

Die Firma Peter Braun Fleisch & GmbH & Co. KG ruft seine „ mit Ei“ als SB-Packung aus dem Handel zurück. Das Produkt enthält das Allergen Pistazie, das nicht auf dem Etikett deklariert ist. Betroffen ist Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 10.10.2018.

Kunden mit einer Allergie gegen Pistazien werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren. Für Kunden ohne Pistazien-Allergie ist das Produkt unbedenklich.

Die betroffene Ware wurde in Filialen der Einzelhandelsketten HIT, EDEKA und Wasgau und einigen Bäckereienin , dem Saarland, in Hessen im Großraum Frankfurt und Baden-Württemberg (Weinheim und ) verkauft.

Der bedauert den Vorfall und die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.