Kleiner Rückruf für 311 BMW: 5er und 7er aus Mai 2017 mit dauerhaft brennendem Bremslicht

Bei den BMW-Modellen 5er (Bild) und 7er könnte das Bremslicht dauerhaft leuchten. (Foto: BMW)
Bei den BMW-Modellen 5er (Bild) und 7er könnte das Bremslicht dauerhaft leuchten. (Foto: BMW)

Ein Mangel am Kugelkopf des Bremspedals sorgt bei BMW für einen kleineren . Betroffen sind die Modelle Limousine und Touring mit Automatikgetriebe (G30, G31) sowie 7er (G11, G12) im Produktionszeitraum Mai 2017. Falls ein Fahrer versehentlich das Bremspedal nach oben zieht, könnte das zu einer permanenten Aktivierung des Bremslichtschalters führen.

Als Abhilfemaßnahme erfolgt eine Prüfung des Kugelkopfes des Bremspedals. Falls erforderlich ist das Fußhebelwerk auszutauschen, was ungefähr eine Stunde in Anspruch nehmen soll. Weltweit umfasst dieser Rückruf rund 1.700 Fahrzeuge, in Deutschland sind es 311 Einheiten. Die Halter der entsprechenden Fahrzeuge werden seit Mitte Juni schriftlich über das Problem informiert. Der interne Code der Aktion lautet 0035190100. Durchgeführte Reparaturmaßnahmen können beim Vertragshändler erfragt werden, die Tätigkeiten werden in den BMW-internen Datenbanken gespeichert.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.