Mini-Rückruf bei Opel: 17 Fahrzeuge mit möglichem Ölaustritt aus der Turbolader-Ölzuführung

Bei einigen Opel-Fahrzeugen kann Öl an der Turboölleitung austreten. (© Foto: Opel)
Bei einigen Opel-Fahrzeugen kann Öl an der Turboölleitung austreten. (© Foto: Opel)

Bei den -Modellreihen , , jeweils aus dem Modelljahr 2018, kann Öl aus der austreten. Grund ist eine nicht korrekte Verriegelung der an der , da der Kunststoff-Dichtring nicht richtig gesichert ist. Betroffen sind in Deutschland gerade einmal 17 Fahrzeuge mit folgenden Motoren: 110 kW, 147 kW und 103 kW / 121 kW.

Die Prüfung der Turbolader-Ölzulaufleitung in der Fachwerkstatt dauert je nach Motor 0,1 bis 0,2 Stunden. Sofern nachgearbeitet werden muss, fallen zusätzlich Arbeitszeiten von 0,1 bis 0,8 Stunden an. Die Aktion mit dem internen Kürzel 18-C-059 ist im Juli 2018 angelaufen. Eine durchgeführte Reparaturmaßnahme wird in der myOpel-App digital hinterlegt.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt

Über Markus Burgdorf 823 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.