Fehlerhaftes Nockenwellenrad führt zum Rückruf mehrerer Baureihen bei Ford

Auch beim Fiesta wurde ein nicht den Vorgaben entsprechendes Nockenwellenrad verbaut. (Foto: Ford)
Auch beim Fiesta wurde ein nicht den Vorgaben entsprechendes Nockenwellenrad verbaut. (Foto: Ford)

ruft einige Modelle wegen eines nicht den Vorgaben entsprechenden, verbauten Nockenwellenrades zurück. Dieses Bauteil kann aufgrund von Materialermüdung brechen und einen Motorschaden oder ein Absterben des Motors verursachen.

Betroffen sind in Deutschland von dieser Service-Aktion rund 8.483 Fahrzeuge folgender Baureihen mit 1,5-Liter-Dieselmotor: , gebaut vom 20.01. bis 29.04.2015; , produziert vom 06.10.2014 bis 30.04.2015; im Bauzeitraum 12.12.2014 bis 30.04.2015; und , gebaut von 01.10.2014 bis 30.04.2015; Mondeo, produziert vom 18.01. bis 30.04.2015 sowie / in den Bauzeiträumen 18.01.2015 bis 30.04.2015 und 23.12.2014 bis 26.03.2015.

Die Kunden der entsprechenden Fahrzeuge werden angeschrieben und gebeten, einen Werkstatttermin zwecks kostenloser Überprüfung zu vereinbaren. Falls nötig wird das inklusive Zahnriemen und Anbaukit erneuert, die veranschlagte Werkstattzeit variiert je nach Modell zwischen 2,2 bis 2,9 Stunden.

Die Service-Aktion unter dem internen Kürzel 16B42 wurde Mitte Juni angekündigt. Etwaige Nachfassschreiben an die Kunden werden im Bedarfsfall in circa einem halben Jahr versandt, erklärte ein Ford-Sprecher gegenüber der Redaktion. Nach erfolgter Nacharbeit wird der Eintrag der offenen Service-Aktion gegen die Fahrgestellnummer auf ETIS gelöscht. Dieses System ist frei zugänglich.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 836 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

2 Kommentare

  1. Werden denn noch Schreiben zu dieser Rückrufaktion von Ford versandt? Oder ist das schon komplett durch?

  2. Hallo Frau Schuhmann,
    wenn Sie noch nicht benachrichtigt wuirden, kann es entweder daran liegen, dass Ihr Ford von der Rückrufaktion nicht betroffen ist, oder dass Sie erst später dran sind. Rufen Sie doch einfach mal bei Ihrer nächstgelegenen Ford-Werkstatt an. Dort wird man anhand der Fahrgestellnummer schnell herausfinden können, ob Ihr Fahrzewug von dem Rückruf betroffen ist.
    Beste Grüße,
    Markus Burgdorf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.