Triumph-Motorräder im Rückruf wegen Blinkerbefestigungen

An fünf -Baureihen von Triumph weisen die  einen Materialfehler auf und können in Folge dessen, zum Beispiel bei Körperkontakt, abknicken. Laut einer Mitteilung des Importeurs geht es hier zu Lande um insgesamt .689 Fahrzeuge der Modelljahre 2012 und 2013, die sich anhand ihrer Fahrzeugidentnummern (FIN, angegeben sind jeweils die letzten sechs Ziffern) identifizieren lassen:

Daytona 675: …528000 bis einschließl. …575161
Tiger 800: …520000 bis einschließlich …57447
Tiger 1050: …528000 bis einschließlich …575161
Speed Triple: …528000 bis einschließl. …575161
Street Triple: …528000 bis einschließlich 575161

Mit Briefen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) werden die mit ihren Motorrädern in die Markenwerkstätten gebeten, um die gegen verbesserte Ersatzteile zu tauschen. Die Aktion soll Ende Mai abgeschlossen sein. Abgearbeitete Rückrufe werden in den Serviceunterlagen vermerkt.

Bei fünf Triumph-Baureihen werden die Blinkerschäfte gegen verbesserte Ersatzteile getauscht. (Foto: Triumph)
Bei fünf Triumph-Baureihen werden die gegen verbesserte Ersatzteile getauscht. (Foto: Triumph)

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.