Mitsubishi Lancer Evolution X und Ralliart müssen in die Werkstatt

Mitsubishi führt derzeit eine für 217 in Deutschland zugelassene Lancer Evolution X (CZ0) und Ralliart (CYO) durch. Bei den japanischen Sportmodellen aus dem Bauzeitraum Juni 2007 bis Dezember 2008 könne es zu einem Vibrationsbruch an der kommen, teilte eine Sprecherin von Mitsubishi Motors Deutschland auf Anfrage von asp-Online mit.

Die Sportmodelle vom Mitsubishi Lancer müssen in der Werkstatt (Foto: Mitsubishi)
Die Sportmodelle vom Mitsubishi Lancer (hier im Bild der Lancer Ralliart) müssen in die Werkstatt (Foto: Mitsubishi)

Die damit verbundene Gefahr einer Undichtigkeit werde durch den Austausch der Rücklaufleitung gebannt, hieß es. Dafür sind in der Werkstatt 30 Minuten vorgesehen. Eine spezielle Markierung der Fahrzeuge erfolge nicht. Europaweit sind laut Hersteller 4.156 Einheiten von dem betroffen.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.