Belkin ruft Freisprecheinrichtungen zurück

Tune Base FM (Foto: Belkin)
Tune Base FM (Foto: )
Tune Base Direct (Foto: Belkin)
Tune Base Direct (Foto: Belkin)

Der Zubehörproduzent Belkin ruft weltweit seine Halterungen Tune Base Direct with Hands-Free, Tune BaseFM with Hands-Free und Tune BaseFM with ClearScan zurück. Die Artikelnummern der betreffenden Modelle, die unter anderem das Freisprechen mit dem iPhone ermöglichen oder den MP3 Player mit dem Autoradio verbinden, lauten F8Z441, F8Z442, F8Z176, F8Z441ea, F8Z442ea sowie F8Z176eaBLK.

Ursache des Rückrufs ist den Angaben zufolge eine Befestigungsscheibe aus Kunststoff, die sich an der Spitze des Zigarettenanzünder-Adapters befindet. Das fehlerhafte Bauteil kann einen elektrischen verursachen, wenn es beispielsweise Hitze oder Feuchtigkeit ausgesetzt oder über Nacht angeschlossen ist, und so zu Rauchentwicklung oder einem führen.

Tune Base FM (Foto: Belkin)
Tune Base FM (Foto: Belkin)

Von der Aktion sind alle Tune Base-Produkte betroffen, die seit dem 1. April 2009 verkauft wurden. Bisher seien allerdings keine Fälle bekannt, bei denen es zu Verletzungen gekommen ist, hieß es. Der hat für die betroffenen Kunden einen Sonderbereich auf seiner Homepage (www.belkin.com/tunebaserecall) sowie eine Hotline unter der Rufnummer 08 00/22 35 54 60 eingerichtet. (msh) 

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.