Rückruf für Honda VT750CS, Honda VT750C2B und Honda VT750C2S wegen falscher Montage des Winkelsensors

Honda VT750C2B
Betroffen ist die aus dem Produktionszeitraum 2010 bis Ende März 2011 (Foto: )

Die Motorradabteilung von Honda ruft die Modelle des Baujahres 2010 sowie und aus der Produktion von 2010 und 2011 in die Werkstätten. Bei weltweit 7.854 Fahrzeugen wurde der unzureichend montiert. Als Folge kann ab einer Umdrehungszahl von etwa 3.000 Umdrehungen/Minute das interne aus den Angeln geraten, was als des Motorrads gedeutet wird und zu einem Ausgehen des Motors führt.

Betroffen sind die VIN-Nummernkreise JH2RC50C*AK000003 bis -1119 (), JH2RC53C*AK000002 bis JH2RC53C*AK000836 (Modell VT750C2B, Baujahr 2010) bzw. JH2RC53C*BK100001 bis -466 (Baujahr 2011) und JH2RC53B*AK000002 bis -549 (Modell VT750C2S, Baujahr 2010) bzw. JH2RC53B*BK100001 bis -104 (Baujahr 2011), erklärte ein Sprecher. Die Aktion läuft seit dem 20. Juni.

Der Werkstattaufenthalt, bei dem der Winkelsensor ersetzt wird, dauert den Angaben zufolge rund 30 Minuten. Europaweit handelt es sich um 3.123 Maschinen. Im Fahrerhandbuch zeigt ein Stempel der ausführenden Werkstatt, ob diese Maßnahme bereits durchgeführt wurde. Zudem erkennt man den Austausch daran, dass das neue Bauteil eine Punktmarkierung trägt und eine schwarze Hülle hat.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 763 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen