Sesammus (Tahin) von Alnatura und Rapunzel Naturkost wegen Salmonellen im Rückruf

Zwei Marken, ein Produkt? Alnatura und Rapunzel rufen gleichzeitig Tahin (Sesammus) zurück, weil es Salmonellen enthalten kann. (Abbildung: Montage aus Produktbildern der Hersteller)
Zwei Marken, ein Produkt? Alnatura und Rapunzel rufen gleichzeitig Tahin (Sesammus) zurück, weil es Salmonellen enthalten kann. (Abbildung: Montage aus Produktbildern der Hersteller)

erweitert einen Produktrückruf vom 22.01.2015 und ruft nun alle Chargen des () zurück. Nachdem in einem Glas des Sesammus nachgewiesen worden waren, hat in der vergangenen Woche alle Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.05.2016 aus dem Verkauf genommen und vorsorglich zurückgerufen.

Nach weiteren Untersuchungen des Herstellers kann nicht sicher ausgeschlossen werden, dass weitere Chargen betroffen sind. Alnatura ruft deshalb vorsorglich alle Chargen des Sesammus zurück, unabhängig von dem jeweiligen Mindesthaltbarkeitsdatum.

Das Unternehmen bittet Kunden, die noch ein Glas Sesammus zu Hause haben, dieses nicht zu verzehren und zurückzubringen. Sie erhalten selbst­verständlich Ersatz bzw. den Kaufpreis zurückerstattet.

Salmonellen können Auslöser von Magen-/Darmerkrankungen () sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Konsumenten den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Alnatura bedauert den Vorfall sehr und bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Informationen für Kunden gibt es auf der Alnatura Website: www.alnatura.de

Zwei Marken, ein Produkt? Alnatura und Rapunzel rufen gleichzeitig Tahin (Sesammus) zurück, weil es Salmonellen enthalten kann. (Abbildung: Montage aus Produktbildern der Hersteller)
Zwei Marken, ein Produkt? Alnatura und rufen gleichzeitig Tahin (Sesammus) zurück, weil es Salmonellen enthalten kann. (Abbildung: Montage aus Produktbildern der Hersteller)

Salmonellen auch in Tahin (braun) von Rapunzel

Im Rahmen einer Nachkontrolle wurden auch in verschiedenen MHDs Rapunzel Tahin (braun) Salmonellen nachgewiesen. GmbH ruft daher  alle auf dem Markt befindlichen Gläser Tahin (braun) zurück. Der Hersteller bittet Tahin (braun)  in Ihrem Fachgeschäft vor Ort zurück zu geben. Sie erhalten den Kaufpreis zurück erstattet.

und andere Produkte sind von diesem Rückruf nicht betroffen

Rapunzel stellt seit über 38 Jahren Tahin her. Da man noch nie eine vergleichbare Situation genabt habe, betreibe man derzeit, zusammen mit den zuständigen Lebensmittel-Behörden und externen Experten intensiv Ursachenforschung und analysiere den gesamten Produktionsprozess des Tahin genau.

Rapunzel bedauert diesen Vorfall sehr und bittet die Konsumenten vielmals um Entschuldigung. Man werde alles tun, um den Fall aufzuklären.

Über Markus Burgdorf 854 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.