Rückruf wegen Lenkung: 28.500 Mercedes C-Klasse müssen in die Werkstatt

Von dem Mercedes-Rückruf sind allein in Deutschland 28.000 C-Klasse-Modelle betroffen. (Foto: Mercedes-Benz)
Von dem Mercedes-Rückruf sind allein in Deutschland 28.000 C-Klasse-Modelle betroffen. (Foto: Mercedes-Benz)

Daimler muss von seiner neuen allein in Deutschland 28.500 Fahrzeuge zurückrufen. Grund ist ein möglicherweise ausgebliebener Montageschritt, der die Lenkung beeinflussen könnte. Das sagte ein Daimler-Sprecher am Freitag in Stuttgart und bestätigte Medienberichte. Es handelt sich bei dem Rückruf um die neue Generation der .

Von dem Mercedes-Rückruf sind allein in Deutschland 28.000 C-Klasse-Modelle betroffen. (Foto: Mercedes-Benz)
Von dem Mercedes-Rückruf sind allein in Deutschland 28.000 C-Klasse-Modelle betroffen. (Foto: )

Möglicherweise sei die sogenannte bei der Montage nicht verriegelt worden, sagte der Sprecher. Ihm zufolge sind auch Fahrzeuge außerhalb Deutschlands betroffen. Die Gesamtzahl der zurückgerufenen Autos nannte er nicht.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 856 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.