Rückruf: Bei der Kawasaki Versys-X-300 kann das Rücklicht ausfallen

Kawasaki ruft sein Modell Versys-X-300 zurück. (Foto: Kawasaki)
Kawasaki ruft sein Modell Versys-X-300 zurück. (Foto: Kawasaki)

hat einen Rückruf seiner kleinen Reiseenduro Versys-X-300 (KLE300CH) des Modelljahres 2017 vermeldet. Bei in Deutschland rund 300 Maschinen mit den Fahrgestellnummern JKALE300CCDA00041 bis JKALE300CCDA03957 kann sich durch Vibrationen die Fassung der Brems- und im Lampengehäuse lösen. Damit kann es zum Ausfall des Rücklichtes kommen.

Die Fassung wird in der Werkstatt durch eine neue innerhalb von etwa 20 Minuten ersetzt. Einen Vermerk der erfolgten Reparaturmaßnahme erfolgt im Werkstattsystem unter dem Code „DAH 122“. Die neue Birnenfassung ist durch zwei Farbmarkierungen gekennzeichnet und dient als Reparaturnachweis. Die Rückrufaktion läuft seit August 2017.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 791 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen