Dacia Duster: Hupen kann den Airbag auslösen

Beim Dacia Duster kann bei der Betätigung der Hupe der Fahrer-Airbag ungewollt auslösen. (Foto: Renault)
Beim Dacia Duster kann bei der Betätigung der Hupe der Fahrer-Airbag ungewollt auslösen. (Foto: Renault)

ruft weltweit 29.374 Einheiten seines Modells Duster zurück in die Werkstätten. In Deutschland sind rund 3.560 Fahrzeuge betroffen, die seit Produktionsbeginn (2010) bis einschließlich 25.05.2017 vom Band liefen. Grund ist eine nicht konforme Auslegung des Signalhorns für eine Strombelastung von acht Ampere. Dabei handelt es sich um ein Fehler des Zulieferers, erklärte eine Renault-Sprecherin gegenüber der Redaktion.

Eine mögliche Konsequenz bei der Betätigung der ist ein Ausfall der Funktion des Signalhorns. Auch kann eine Rauchentwicklung auftreten, in bestimmten Fällen ist sogar eine Störung des Fahrer-Airbags möglich, der durch die Signalhornbetätigung möglicherweise ungewollt auslöst.

Als vorbeugende Maßnahme wird in der Werkstatt die Konformität des -Kabelstrangs wiederhergestellt und ein Sicherheits-Relais eingebaut. Der Arbeitsaufwand soll dafür knapp 50 Minuten betragen. Eine durchgeführte Reparaturmaßnahme wird im internen Renault-Händlernetz vermerkt. Das interne Kürzel der Aktion, die am 19.09.2017 gestartet ist, lautet 0CM7.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 791 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen