Lexus: Werkstattbesuch für 5.000 IS und GS wegen Bremsen

Deutschland beordert bereits seit Ende Januar 5.038 Fahrzeuge der Baureihen IS und GS aus dem Bauzeitraum Dezember 2004 bis Dezember 2006 in die Vertragswerkstätten. Wie ein Sprecher gegenüber asp-Online betonte, handelt es sich bei der Maßnahme, von der europaweit 43.064 Einheiten betroffen sind, nicht um einen sicherheitsrelevanten , sondern um eine „“. Dabei werden bei den Modellen im Rahmen eines 90-minütigen Werkstattaufenthalts die hinteren überprüft und gegebenenfalls entrostet oder erneuert.

Lexus ruft den Lexus GS und Lexus IS in die Werkstätten (Foto: Lexus)
Lexus ruft den und in die Werkstätten. Im Bild das aktuelle Modell 460 (Foto: Lexus)

„Bei bestimmten Fahrzeugen können die der hinteren Bremssättel korrodieren und sich festsetzen. Bei weiterem Fahrzeugbetrieb unter diesen Bedingungen besteht die Gefahr, dass die hinteren ungleichmäßig abnutzen und/oder erzeugen“, erklärte der Sprecher. Die Aktion werde in der Online Diagnose/Reparatur-Literatur hinterlegt. Eine spezielle Markierung der Fahrzeuge sei nicht vorgesehen. (ng)

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 741 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen