Ersatzteil Vorderachs-Querlenker von Moog für Peugeot und Citroën kann brechen

Von dem Ersatzteilrückruf von Federal Mogul ist u.a. der Citroën Xsara betroffen. (Foto: Citroën)
Von dem Ersatzteilrückruf von Federal Mogul ist u.a. der Citroën Xsara betroffen. (Foto: Citroën)

Federal-Mogul ruft Vorderachs- seiner Ersatzteilmarke zurück. Grund: falsche Materialwahl und resultierende Bruchgefahr. Die betroffenen Querlenker sind vorgesehen für zahlreiche ältere Baureihen von Peugeot und Citroën. Konkret geht es um Citroën Berlingo ab 07/1996, Citroën Xsara von 04/1997 bis 03/005, von 03/1991 bis 02/1998, ab 04/1996 sowie Peugeot 306/-Van von 04/1993 bis 04/2002.

Von dem Ersatzteilrückruf von Federal Mogul ist u.a. der Citroën Xsara betroffen. (Foto: Citroën)
Von dem Ersatzteilrückruf von Federal Mogul ist u.a. der Citroën Xsara betroffen. (Foto: Citroën)

Ob die Querlenker einzeln oder paarweise verbaut wurden oder vielleicht noch ungenutzt im Lager liegen, kann verständlicherweise nur von der jeweiligen Werkstatt nachvollzogen werden. Identifizieren lassen sich betroffene Querlenker anhand der Produktbezeichnungen CI-WP-0158, CI-WP-0159, PE-WP-0328, PE-WP-0329, PE-WP-0328P, PE-WP-0329P, PE-WP-0330 und PE-WP-0337 und der mit L, M, N oder O beginnenden Batchcodes.

In Deutschland geht es um 730 Vorderachs-Querlenker, produziert zwischen April 2010 und Oktober 2013. “Wir haben über unsere Händler die Werkstätten informiert, so dass betroffene Fahrzeuge überprüft werden können”, betont Konzernsprecher . Informiert ist auch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Federal-Mogul-intern wird der Rückruf unter der Bezeichnung “-Moog-Recall” geführt.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.