Rückruf für BMW: Bei X5 35d und X6 35d mit xDrive kann die Lenkkraftunterstützung ausfallen

Wegen eines möglichen Ausfalls des Hauptriementriebs hat BMW eine Rückrufaktion für die Modelle X5 35d (E70) und X6 35d (E71) mit dem Allradantrieb „xDrive“ gestartet. In diesen Fahrzeugen „dient der Kopf der zur Befestigung einer Umlenkrolle des Motor-Hauptriementriebs. Hierzu ist in den Schraubenkopf ein Innengewinde eingebracht. Ein Bruch der führt zum Verlust der Umlenkrolle“, erklärte ein Sprecher auf Anfrage der Redaktion. Folge: Ausfall u.a. der und des Generators.

Rückruf: Bei einigen BMW E70 mit dem Dreiliter-Dieselmotor und Allradantrieb kann u.a. die Lenkkraftunterstützung ausfallen.
Rückruf: Bei einigen mit dem Dreiliter-Dieselmotor und Allradantrieb kann u.a. die ausfallen.

Für ca. 49.300 in Deutschland registrierte Einheiten aus dem Bauzeitraum Juni 2006 bis Oktober 2012 (E70) bzw. Juli 2007 bis März 2010 (E71) ist daher ein knapp zweistündiger Werkstattaufenthalt eingeplant. „Eine neue, stabile Generatorschraube wird verbaut“, so der Sprecher. Eine spezielle Markierung der Fahrzeuge erfolgt seinen Worten zufolge nicht. Weltweit sind von dem Rückruf etwa 240.000 Fahrzeuge betroffen.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 791 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen