Rückruf wegen falsch verschraubten Kennzeichenhalter bei der Ducati Diavel Modelljahr 2011

Ducati Diavel
Der Nummernschildhalter ist bei der am verankert. Die Messingverschraubung muss ausgetauscht werden. (Foto: Ducati)

Aufgrund eines Konstruktionsfehlers beordert Ducati derzeit alle Zweiräder der Modellreihe Diavel MY2011 in die Werkstätten. Die Motorradhalter wurden vom Hersteller angeschrieben, um eine fehlerhafte Schraubverbindung zwischen Hinterradschwinge und Nummernschildhalter austauschen zu lassen.

Da der ab Werk über Messingeinsätze mit dem Kettenschutz verschraubt ist, sich diese aber nach einiger Zeit verformen können, lässt der Hersteller den kompletten Kettenschutz austauschen. Beim neu einzubauenden Schutz ersetzen Stahleinsätze die Messingkomponenten. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass sich der Halter löst und auf die Fahrbahn fällt.

Betroffen sind Maschinen des Modelljahres 2011, die Angaben der US-Bundesbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) zufolge zwischen dem 23. September 2010 und 12. Mai 2011 produziert wurden. In den Vereinigten Staaten geht es um rund 964 Fahrzeuge. Zur Zahl der hierzulande betroffenen Motorräder machte Ducati Deutschland gegenüber asp-Online keine Angaben.

 

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 772 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen