Rückruf wegen Salmonellenbefall bei Thüringer Bauernknackwurst

Wegen des Verdachts auf ruft die vorsorglich eines ihrer Rohwurstprodukte zurück. Bei dem Produkt handelt es sich um
»Thüringer « 225 g im Ring,  die fragliche Ware trägt das Mindesthaltbarkeitsdatum
25.11.10 sowie die Los-Nr. 0414001220.

Die Knackwurst wurde nur in  -Märkten in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertrieben. Laut der regelmäßigen Stichprobenkontrolle, bei internen und externen Qualitätsprüfungen, haben die Produkte die Produktion einwandfrei verlassen. Trotz größtmöglicher qualitätsichernder Maßnahmen wurde jetzt  das Auftreten von Salmonellen nachgewiesen ( zwar nur in einem einzigen Fall, trotzdem sei Vorsicht geboten). Lebensmittel, die mit Salmonellen befallen sind, können gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen. Deshalb wird von dem Verzehr dringend abgeraten. Verbraucher, die das entsprechende Produkt mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, werden gebeten, dieses im gekauften Geschäft zurückzugeben. Der Kaufpreis wird von erstattet.

ILMENAUER Bauernknackwurst

Über Markus Burgdorf 794 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen