Heringskarbonade mit gefährlichen Listerien belastet

Das Unternehmen LB Fisch teilt mit, dass das Produkt in Pflanzenöl 430 g mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 05.12.2010
mit unerwünschten vom Typ Listeria monocytogenes belastet sein kann. Käufer des Produktes werden aufgefordert, das gekaufte Produkt im Geschäft zurückzugeben. Unklar ist, ob der Kaufpreis erstattet wird, aber davon ist auszugehen.
sind Auslöser einer schweren Infektionskrankheit, verbunden mit Fieber und starken Kopfschmerzen, die auch normalgesunde Menschen betreffen kann.
Besonders empfänglich jedoch sind ältere Menschen oder Personen mit durch Krankheit oder Medikamente geschwächtem Immunsystem, Schwangere und Neugeborene. Auffällig ist die variable Inkubationszeit zwischen Aufnahme der Keime und Ausbruch der Erkrankungen von wenigen Tagen bis mehreren Monaten.

Der Vertrieb des Produktes erfolgte über Einzelhandelsgeschäfte mit osteuropäischen Spezialitäten.

Heringskarbonade

Heringskarbonade


Industriestraße 1, Bau C 10
77731 Willstätt

Über Markus Burgdorf 791 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen