Honda Civic Hybrid des Modelljahres 2006 muß wegen Kurzschluss in die Werkstatt

Honda wird Ende April in Deutschland 683 Halter eines Hybrid (FD3) des Modelljahrs 2006 zu einem Werkstattbesuch einbestellen. Grund für den Rückruf: Plötzliches Ausgehen des Motors, verursacht durch einen beschädigten Chip im , der einen Kurzschluss und eine Beschädigung der auslösen kann. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 9. Juni 2005 und 11. Januar 2006 gebaut (VIN: JHMFD36206S200001 bis -4954), wie ein Sprecher von Honda Deutschland gegenüber asp-Online sagte. Europaweit geht es um 3.715 Einheiten.

Für den notwendigen Tausch des DC/DC-Wandlers ist eine reine Reparaturzeit von ca. 70 Minuten veranschlagt, sagte der Sprecher weiter. Der Kunde müsse ca. einen halben Tag auf sein Fahrzeug verzichten. Abgearbeitete Fahrzeuge seien an einer Markierung unterhalb der vierten Stelle der VIN auf dem im Motorraum erkennbar.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.