Wieder Rückruf für Volvo Fahrzeuge der Modellreihen S80, V70, XC70 und XC60

Deutschland hat erneut einen für 574 Einheiten der Baureihen , , und gestartet. Wie ein Sprecher des Importeur gegenüber asp-Online mitteilte, muss bei den betroffenen Fahrzeugen der Modelljahre 2008 bis 2010 mit dem (210 kW / 285 PS) im Rahmen eines halbstündigen Werkstattaufenthalts eine neue aufgespielt werden. Dies soll künftig Probleme mit dem der verhindern.

Der Volvo S80 (Foto: Volvo)
Der Volvo S80 muss in die Werkstatt (Foto: Volvo)

So konnte es bislang offenbar passieren, dass die Benzinpumpe beim Starten des Motors nicht aktiv wurde, so dass der Motor sofort wieder abstarb. In seltenen Ausnahmefällen sei es manchen Fahrern gelungen, aufgrund eines bestehenden Restdrucks im Kraftstoffsystem einige Meter weit zu fahren, ehe sie liegen blieben. Ein plötzliches Absterben des Motors bei voller Fahrt schloss der Volvo-Sprecher aber aus.

Trotzdem wird der Rückruf hierzulande über das KBA abgewickelt. Weltweit sind 25.148 Fahrzeuge betroffen. Bereits Mitte August musste bei denselben vier Baureihen mit Sechs- und Achtzylinder-Benzinmotorisierung sowie dem Fünfzylinder-Dieselaggregat das Steuergerät für den Motorlüfter ausgetauscht werden (wir berichteten). (ng)

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 794 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen