Jaguar XJ Korrosionsprobleme führen zu Rückruf

Jaguar hat einen Rückruf der Baureihe angekündigt. Bei Fahrzeugen aus dem Modelljahr 2003 und einigen Fahrzeugen des Modelljahres (Fahrgestellnummern G00001 bis G27878) kann es zu einem Teilausfall der kommen. Konkret könne sich der Bremspedal-Betätigungsweg verlängern und die Bremsleistung im entsprechenden Kreis gemindert sein. “Gleichzeitig kann die Warnleuchte für niedrigen Bremsflüssigkeitsstand aufleuchten”, erklärte eine Sprecherin von Jaguar gegenüber asp-Online.

(Foto: Jaguar)
Muss in der Werkstatt vorfahren: Der Jaguar XJ (Foto: Jaguar)

Grund für die Rückrufaktion ist Korrosion, die an der Verbindung zwischen zwei Bremsleitungen am Unterboden und den Leitungen am hinteren Querträger auftreten kann. 1.415 Halter werden im September vom KBA angeschrieben und zu einem Werkstattbesuch gebeten. In den werden die Leitungen überprüft und falls Korrosion aufgetreten ist, werden diese ausgetauscht. Die Reparaturzeit beträgt dann drei Stunden und 40 Minuten. (ng)

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.