Volkswagen ruft T5 mit IAV-Erdgasaumbau zurück, weil Erdgas in den Innenraum ausströmen kann

VW ruft den den T5 mit IAV-Erdgasaumbau zurück. (Foto: Volkswagen)
VW ruft den den T5 mit IAV-Erdgasaumbau zurück. (Foto: Volkswagen)

Bei -Fahrzeugen (Transportern) der Modelljahre 2014 und 2015 mit IAV-Erdgasumbau kann es zu Undichtigkeiten am im Innenraum kommen. Die Undichtigkeiten können zu einer vollständigen Entleerung der Compositebehälter führen.

VW ruft den den T5 mit IAV-Erdgasaumbau zurück. (Foto: Volkswagen)
VW ruft den den T5 mit IAV-Erdgasaumbau zurück. (Foto: )

160 niederländische, acht schwedische, fünf deutsche Fahrzeug und ein Wagen in Dänemark sind betroffen, die von der die von der Firma GmbH mit einer Aufbauvariante mit Composite-Behälter (90 Liter, verbaut im Laderaum der Fahrzeuge) umgerüstet wurden. Der Fahrgestell-Nummernkreis (VIN) lautet:

  • WV1 ___ 7H _ E H 022416 – WV1 ___ 7H _ E H 098508
  • WV1 ___ 7H _ E X 005858 – WV1 ___ 7H _ E X 021080
  • WV1 ___ 7H _ F H 027683 – WV1 ___ 7H _ F H 157981
  • WV2 ___ 7H _ F H 009631 – WV2 ___ 7H _ F H 160318
  • WV2 ___ 7H _ F X 007707 – WV2 ___ 7H _ F X 020875

Als Abhilfemaßnahme erfolgt bei den entsprechenden Fahrzeugen eine Stilllegung des Composite-Erdgasbehälters im Innen-/Laderaum, anschließend wird dieser ausgebaut. Danach ist eine Dichtigkeitsprüfung durchzuführen. Die Fahrzeuge sind weiterhin im Gas- und Benzinbetrieb nutzbar, erklärt ein VW-Sprecher auf asp-Online-Anfrage, allerdings mit verringerter Reichweite. Sobald die Ursachen analysiert sind und eine Lösung zur vollständigen Wiederherstellung des Gasbetriebes zur Verfügung steht, werden die Kunden erneut angeschrieben. Für die mehrgefahrenen Kilometer auf Benzinbetrieb erhalten die Fahrzeugbesitzer einen finanziellen Ausgleich.

Die Aktion mit dem internen Kürzel 20Y1 hat am 3. Mai 2016 begonnen, der Reparaturaufwand für die Stilllegung und des Ausbaus des Gasbehälters dauert etwa eine Stunde. Die durchgeführte Maßnahme ist anhand eines Aktionsaufklebers im Fahrerfußraumes erkennbar.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt

Über Markus Burgdorf 838 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.