Lebensmittelwarnung: iglo Rahm-Spinat laktosefrei kann Plastikteile enthalten

Kann Plastikteilchen enthalten: Zwei Chargen des laktosefreien Rahm-Spinats ruf Hersteller iglo vorsichtshalber zurück.
Kann Plastikteilchen enthalten: Zwei Chargen des laktosefreien Rahm-Spinats ruf Hersteller iglo vorsichtshalber zurück. (Foto: iglo GmbH)

Deutschland ruft vorsorglich „ , Variante laktosefrei, 550g“ zurück und warnt vor dem Verzehr. Dabei handelt es sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.2018 und den folgenden Codierungen, die auf der Verpackungsseite angegeben sind:

  • L6101AJ005
  • L6102BJ005

 …

Hier findet man die Chargen-Codierung auf der Verpackung und kann leicht feststellen, ob der Rahm-Spinat vom Rückruf betroffen ist (Foto: iglo Gmbh)
Hier findet man die Chargen-Codierung auf der Verpackung und kann leicht feststellen, ob der Rahm-Spinat vom Rückruf betroffen ist (Foto: iglo Gmbh)


Nur die „laktosefreie“ Rahm-Spinat-Variante ist von dem Rückruf betroffen

Grund für den vorsorglichen Rückruf der Chargen der Variante „iglo Rahm-Spinat, laktosefrei, 550g“ ist, dass zwei weiße Plastikteile von ca. 15 mm Länge und ca. 10 mm Breite vorkommen könnten. Diese könnten scharfe Kanten aufweisen, so dass beim Kauen oder Schlucken ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.

Kann Plastikteilchen enthalten: Zwei Chargen des laktosefreien Rahm-Spinats ruf Hersteller iglo vorsichtshalber zurück.
Kann enthalten: Zwei Chargen des laktosefreien Rahm-Spinats ruf Hersteller iglo vorsichtshalber zurück. (Foto: iglo GmbH)

Die beiden Plastikteile stammen von einem Transportband der Produktionsanlage. iglo hat sich vorsorglich dazu entschlossen, die betroffene Chargen komplett zurückzurufen.

Im Rahmen des Rückrufs wurde der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

Verbraucher werden gebeten, die relevante Variante „iglo Rahm-Spinat laktosefrei, 550g“ zu entsorgen. Iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. die Portokosten.

Für den Rückruf bittet iglo die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:

Die Verbraucher sollten die Produkte NICHT beim Handel zurückgeben.

Die Produkte sollten zuhause vernichtet werden.

Vor der Vernichtung sollte die Seitenlasche der Verpackung mit der Codierung entfernt werden. Dieser Verpackungsabschnitt ist die Grundlage für die Erstattung.

Um die Erstattung zu ermöglichen, bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungsabschnitts mit der aufgeführten Codierung an folgende Adresse:

iglo GmbH
Verbraucherservice „Rahm-Spinat laktosefrei“
Osterbekstr. 90c
22083 Hamburg.

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter der gebührenfreien Servicenummer 0800-100 5200 werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigt sich das Unternehmen bei den Verbrauchern

Über Markus Burgdorf 810 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.