Rückruf: Bei Hyundai Sonata und Grandeur Baujahr 2005 – 2010 können Achsträger brechen

Der Hyundai Grandeur ist einer der beiden vom Achsträger-Rückruf betroffenen Modelle. (Foto: Hyundai)
Der Hyundai Grandeur ist einer der beiden vom Achsträger-Rückruf betroffenen Modelle. (Foto: Hyundai)

Wegen Korrosionsbildung am hinteren ruft seit Anfang Dezember die Modelle (Typ NF) und (TG) zurück. Bei den Limousinen könne es unter Umständen zum Bruch des Achsträgers kommen, sagte ein Sprecher gegenüber der Redaktion. Je nach Schadensbild müsse das Bauteil daher entweder einer Korrosionsbehandlung unterzogen oder ganz getauscht werden.

Der Hyundai Grandeur ist einer der beiden vom Achsträger-Rückruf betroffenen Modelle. (Foto: Hyundai)
Der ist einer der beiden vom Achsträger-Rückruf betroffenen Modelle. (Foto: Hyundai)

In Deutschland sind den Angaben zufolge 4.300 Fahrzeuge der Baujahre 2005 bis 2010 betroffen (Sonata 1.3.2005 bis 21.1.2010; Grandeur 27.9.2005 bis 22.11.2010). Sie müssen für die Abhilfemaßnahme für einen ganzen Tag in die Werkstatt. Der Aktionscode von Hyundai lautet “”.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 848 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.