IKEA ruft wegen Strangulationsgefahr Betthimmel für Kinder zurück

Gleich diverse Produkte im Bereich der Betthimmel werden von IKEA zurückgerufen. (Bild: IKEA)
Gleich diverse Produkte im Bereich der Betthimmel werden von IKEA zurückgerufen. (Bild: IKEA)

bittet alle Kunden, die einen von für Baby- und Kinderbetten haben, diesen nicht mehr einzusetzen und ihn zu zurück zu bringen. Ihnen wird der volle Kaufpreis erstattet. Man möchte ausschließen, dass Kleinkinder und Säuglinge die Betthimmel in ihr Bett ziehen und sich mit ihrem Kopf darin verfangen. Das stellt eine potentielle Strangulationsgefahr dar.

IKEA liegen bereits elf Meldungen vor, dass Kinder sich in einem Betthimmel verfingen. Keines trug aber eine dauerhafte Verletzung davon.

Gleich diverse Produkte im Bereich der Betthimmel werden von IKEA zurückgerufen. (Bild: IKEA)
Gleich diverse Produkte im Bereich der Betthimmel werden von IKEA zurückgerufen. (Bild: IKEA)

Betroffen von dem Rückruf sind die Betthimmel , , , , , und sowie das Betthimmel-Set. Sie wurden seit 1996 rund 2,7 Millionen Mal weltweit in allen IKEA-Einrichtungshäusern verkauft.

Kunden werden gebeten, sich an die Umtausch- und Rückgabeabteilung in ihrem nächstgelegenen IKEA Einrichtungshaus zu wenden. Infos gibt es auch unter der Servicenummer 0800 – 00 01 041.

Über Markus Burgdorf 741 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen