Triumph ruft die Modelle Trophy, Trophy SE, Tiger Explorer und Tiger Explorer XC zurück

Eine der zurückgerufenen Maschinen ist die Triumph Trophy SE. (Foto: Triumph)
Eine der zurückgerufenen Maschinen ist die Triumph Trophy SE. (Foto: Triumph)

Motorradhersteller Triumph ruft seit Februar die Modelle , SE (Baujahre 2013 und 2014), und (2012 bis 2014) zurück. Grund ist ein mögliches Absterben des Motors während der Fahrt.

Eine der zurückgerufenen Maschinen ist die Triumph Trophy SE. (Foto: Triumph)
Eine der zurückgerufenen Maschinen ist die Triumph . (Foto: Triumph)

Ausgelöst wird das Problem einem Sprecher zufolge durch „vom ausgehende elektrische Störungen“. Daher müsse das ausgetauscht werden. In Deutschland sind 2.367 Maschinen betroffen, weltweit 15.693. Die trägt den internen Code „“.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 741 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen