Volkswagen ruft Fahrzeuge des Modells Golf VI in die Werkstatt

Der VI muss wegen möglicher Probleme mit den elektrischen Fensterhebern in die Werkstatt. Betroffen sind bundesweit rund 11 500 Einheiten aus der Produktion von Oktober bis November 2008. Weltweit sind 39.000 Fahrzeuge betroffen.

Hat Probleme mit den elektrischen Fensterhebern: der VW Golf IV (Foto: Volkswagen)
Hat Probleme mit den elektrischen Fensterhebern: der Golf IV (Foto: Volkswagen)

Bei den Fahrzeugen kann es zu einer Funktionsstörung der der vorderen Türen kommen. Im Extremfall fällt die nach unten und das Fenster kann nicht mehr geschlossen werden.

Die Halter werden von VW angeschrieben. In der Werkstatt wird der Fensterheber überprüft und wenn nötig, kostenlos innerhalb einer Stunde der Türaggregatträger gewechselt.

Über Markus Burgdorf 772 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen