EDEKA und Marktkauf rufen GUT&GÜNSTIG Haselnusskerne gemahlen zurück

Haselnusskerne gemahlen der Handelsmarke GUT & Günstig können Glasscherben enthalten. Deshalb wird der Artikel, der in EDEKA- und Marktkauf-Märkten verkauft wird, zurückgerufen (Abb: EDEKA)
Haselnusskerne gemahlen der Handelsmarke GUT & Günstig können Glasscherben enthalten. Deshalb wird der Artikel, der in EDEKA- und Marktkauf-Märkten verkauft wird, zurückgerufen (Abb: EDEKA)
Haselnusskerne gemahlen der Handelsmarke GUT & Günstig können Glasscherben enthalten. Deshalb wird der Artikel, der in EDEKA- und Marktkauf-Märkten verkauft wird, zurückgerufen (Abb: EDEKA)
gemahlen der Handelsmarke GUT & Günstig können Glasscherben enthalten. Deshalb wird der Artikel, der in - und -Märkten verkauft wird, zurückgerufen (Abb: )

Die EDEKA-Zentrale ruft ab sofort den Artikel „GUT&GÜNSTIG Haselnusskerne, natural-gemahlen“ in der 200-Gramm-Packung, des Abpackers „ GmbH & Co.“, zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem auf der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum/Kennung „30/06/2014 L7174“.

Edeka liegt eine Verbraucherreklamation vor, bei der in den Haselnusskernen ein Glasstück gefunden wurde. Die EDEKA-Zentrale hat reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen.

Bereits gekaufte Produkte können in jedem EDEKA- und Marktkauf-Markt auch ohne Vorlage des Kassenbons gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. EDEKA bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Verbraucheranfragen beantwortet der EDEKA-Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800 3335211 (Montag bis Sonntag, 8 bis 20 Uhr) oder unter E-Mail: info@edeka.de

Über Markus Burgdorf 741 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen