Mercedes B-Klasse mit Rückruf wegen Lehne des Rücksitzes

Für die -Benz () steht eine an, vermutlich für eine überschaubare Zahl von Fahrzeugen. Wie viele es genau sind, bleibt mal wieder unklar, da die Presseabteilung des Herstellers unsere Fragen zu dieser sicherheitsrelevanten Aktion erneut unbeantwortet gelassen hat.

Mercedes-Rückruf: Bei einigen 2012 gebauten W246 kann die Verriegelung der Rücksitzlehne im Falle eines Unfalls versagen. (Foto: Daimler Benz)
Mercedes-: Bei einigen 2012 gebauten W246 kann die Verriegelung der Rücksitzlehne im Falle eines Unfalls versagen. (Foto: Daimler Benz)

Nach asp-Informationen kann sich die Lehne des Rücksitzes bedingt durch eine unzureichende Verriegelung im Crashfall nach vorne bewegen. Die betroffenen Fahrzeuge wurden zwischen 14. Januar und 18. Mai 2012 gebaut.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 772 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen