Rückruf für Hyundai ix35 wegen Ausfall des Bremskraftverstärkers

Hyundai iX35

Um einem Ausfall der Bremskraftunterstützung zuvor zu kommen, wird europaweit bei 19.805 Hyundai ix35 die Vakuumpumpe der Servolenkung ausgetauscht. (Foto: Hyundai)

Seit 2. März ruft Hyundai Motors Fahrzeuge des Modells ix35 1.7l CRDi aus dem gesamten Produktionszeitraum in die Werkstätten. Es handelt sich deutschlandweit um 2.223 SUV, europaweit betrifft die Kundendienstmaßnahme 19.805 Autos, erklärte die Deutschland-Tochter. Die betroffenen Fahrzeuge starten mit der Fahrzeugidentifikationsnummer U5Y. Bereits in der vergangenen Woche meldeten wir den Rückruf des baugleichen Kia Sportage wegen der gleichen möglichen Mängel.

Wie Kia hat auch Hyundai eigenen Angaben zufolge bei der Produktbeobachtung festgestellt, dass bei den Fahrzeugen die Vakuumpumpe der Servobremse ausfallen kann. In diesem Fall sei zwar die Bremse noch voll funktionsfähig, jedoch müsse erheblich mehr Kraft für den Bremsvorgang aufgewendet werden, da keine Bremskraftunterstützung mehr zur Verfügung stehe, hieß es. Die Folge kann ein verlängerter Bremsweg sein. Bei der Abhilfemaßnahme wird die Vakuumpunmpe erneuert. Der Austausch der Vakuumpumpe braucht etwa 30 Minuten.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Kundendienstmaßnahmen, Rückrufe

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Kommentar verfassen