Peugeot 207 (Foto: Peugeot)

Zwei der drei PSA- betreffen die Elektrik des 207. (Foto: )

Es gibt einige Rückrufaktionen von PSA Peugeot zu vermelden und mal wieder sind die Informationen hierzu leider unvollständig, da die deutschen Pressestellen der Hersteller trotz mehrfacher Anfrage keine Auskünfte erteilt haben. Der erste Rückruf betrifft 2010 und 2011 gebaute Peugeot 207, sowie , C3 Picasso und DS3. Hier kann der Motor während der Fahrt plötzlich ausgehen, weil ein der zum Getriebe brechen kann.

Bei den beiden anderen Rückrufen geht es offenbar nur um Peugeot-Modelle in unbekannter Stückzahl: Beim 508 kann ein unzureichend verschraubter linker Scheibenwischerarm den Dienst verweigern und so dem Fahrer u.U. nicht mehr ausreichend Sicht auf die Straße gewähren. Betroffen sind 2011 gebaute Modelle.

Außerdem wurde wiederum beim 207 der mit einem falschen Drehmoment befestigt und dadurch beschädigt. Mögliche Folgen: Schwieriger Motorstart und Ausfall der Diagnoseleuchten. Der Produktionsfehler wurde nach unseren Informationen zwischen dem 23. Juli 2010 und 7. Oktober 2011 begangen. Dieser Rückruf wurde Anfang Februar gestartet, die anderen beiden Mitte Dezember.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Facebook Kommentare (BETA)