Rückruf für Honda Civic R wegen Falschverlegung des Kabelbaums im Motorraum

Honda Civic Type R
: In rund 1.700 Type R muss der im überprüft und ggf. komplett getauscht werden.

hat Mitte Dezember einen Rückruf für die leistungsstärkste Variante des Civic gestartet. Wie eine Sprecherin der Deutschland GmbH gegenüberder Redaktion bestätigte, wurde der Kabelbaum im Motorraum des Type R falsch verlegt und kann dadurch beschädigt werden. Mögliche Folge: Rechter Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer, , oder die können durch Kurzschluss ausfallen. „Schlimmstenfalls kann es zu Rauchentwicklung oder einem Brand kommen“, sagte die Sprecherin.

Zwar beträgt der Werkstattaufenthalt für das Fahrzeug einen halben Tag, die Dauer der Kundendienstmaßnahme kann aber zwischen zehn Minuten und vier Stunden betragen. Dies hängt davon ab, ob der Kabelbaum nur kurz überprüft, neu verlegt, repariert oder komplett getauscht werden muss. Abgearbeitete Fahrzeuge sind erkennbar an einer Punktstanzung unterhalb des 1. Buchstabens der FIN-Markierung im Motorraum.

Der Rückruf wurde zunächst für eine ganz kleine Stückzahl ausgelöst (vgl. Rückruf-Tabelle, asp 12/2011, S.7) und kurze Zeit später ausgeweitet. In Deutschland müssen nun 1.699 Type R zu den Vertragspartnern. Weltweit sind es 26.693 Stück, in Europa 21.468. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum Dezember 2006 bis November 2010.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 741 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen