Rückruf für Toyota Auris, Corolla, iQ, Urban Cruiser, Verso-S und Yaris mit 1,4 Liter Dieselmotor

Von dem aktuellen Toyota-Rückruf sind auch Auris-Modelle mit 1,4-Liter-Diesel betroffen. (Foto: Toyota)
Von dem aktuellen Toyota-Rückruf sind auch Auris-Modelle mit 1,4-Liter-Diesel betroffen. (Foto: Toyota)

holt seit Ende Februar in Deutschland 13.000 , , , , Verso-S und mit 1,4 Liter in die Vertragswerkstätten. “Bei diesen Fahrzeugen kann es zu einer Ansammlung von im kommen. Gelangt dieses Öl während des Betriebes in den Brennraum, kann dies zu einer erhöhten Umweltbelastung durch führen”, erklärte ein Sprecher gegenüber der Redaktion den Grund für die Rückrufaktion.

Von dem aktuellen Toyota-Rückruf sind auch Auris-Modelle mit 1,4-Liter-Diesel betroffen. (Foto: Toyota)
Von dem aktuellen Toyota-Rückruf sind auch Auris-Modelle mit 1,4-Liter-Diesel betroffen. (Foto: Toyota)

Beim Werkstattaufenthalt werde eine verbesserte Software aufgespielt, der Ladeluftkühler und zusätzlich je nach Bauzeitraum die Dichtheit von Turbolader und werde geprüft. Das Update und die Prüfung der Bauteile dauern den Angaben zufolge etwa 35 Minuten. Bei Undichtigkeit werden betroffene Komponenten jeweils durch Neuteile ersetzt, was maximal sechseinhalb Stunden dauert.

 Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt

Über Markus Burgdorf 848 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.