Beleuchtungsprobleme bei Peugeot und Citroën führen zum Rückruf mehrerer Modellreihen

Auto-Bild hatte kürzlich gemeldet, dass von der Aktion bei über 2.000 , und C3 Pluriel betroffen sind. Da im Rahmen dieser Aktion laut KBA aber auch der und der Jumpy aus den Produktionsjahren 2006 bis 2009 in die beordert werden, dürfte die Zahl noch höher liegen.

Die Dauer des Werkstattaufenthalts bezifferte der Peugeot-Sprecher mit ca. 60 Minuten. Dabei werde eine neue aufgespielt. Ob ein Fahrzeug bereits das erhalten habe oder nicht, könne über das Peugeot-Kundenbetreuungscenter (Tel. 01801 / 111 999) erfragt werden.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 859 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.