Höchststrafe für Fiat Chrysler in Bezug auf Rückrufaktionen. (Foto: picture alliance / AP Photo)
Hintergrund

Bis zu 105 Millionen US$ Strafe für Fiat Chrysler und Rückgabemöglichkeit für 1,5 Millionen Kunden

Schlampereien bei 23 Rückrufen, die 11 Millionen Fahrzeuge betrafen, haben nun dazu geführt dass die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA Fiat Chrysler zu einer Strafe von bis zu 105 Millionen US$ verdonnert hat – zudem können Käufer von 1,5 Millionen Autos ihre Fahrzeuge an der Hersteller zurückverkaufen. […]

Bei GM sind Nachbesserungen bei 20 Millionen Autos nötig, das entspricht der zweifachen Jahresproduktion der US-Amerikaner. (Foto: picture alliance / dpa)
Rückrufe

GM muss schon wieder 20 Millionen Fahrzeuge reparieren

Nach einem neuerlichen Massenrückruf wegen mangelhafter Zündschlösser muss General Motors nun insgesamt etwa 20 Millionen Wagen auf Vordermann bringen. Das ist die zweifache Jahresproduktion des Opel-Mutterkonzerns. Die veranschlagten Kosten für die Reparaturen steigen wegen der jüngst entdeckten Probleme um 300 Millionen auf zwei Milliarden Dollar (1,5 Milliaden Euro). […]

Kein Bild
Rückrufe

Rückruf für Nasenspray Wick Sinex

Procter & Gamble gab heute bekannt, dass das Unternehmen freiwillig drei Produktionschargen des Sinex Nasensprays in drei Ländern zurückruft – nämlich in Deutschland, Grossbritannien und den USA. In Deutschland wird dieses Produkt als WICK Sinex Schnupfenspray Dosiersystem 15 ml von der WICK Pharma GmbH Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH vertrieben. […]

Kein Bild
Rückrufe

McNeil Consumer Healthcare ruft in USA 21 Kinder-Arzneimittel der Marke Tylenol freiwillig zurück

Wer nach Amerika reist, bringt oft Arzneimittel mit. Gerade Erkältungsmittel sind ein beliebtes Mitbringsel, weil sie in USA oft günstiger angeboten werden. Jetzt hat McNeil Consumer Healthcare einen größeren Rückruf für die Marke Tylenol bekannt gegeben, betroffen sind 21 Produkte aus der Produktion April 2008 bis Juni 2008 für Kinder […]