Suchergebnisse für: L

Rügenwalder Mühle ruft Rügenwalder Teewurst wegen Coli-Bakterien zurück – nur Thekenware betroffen

Die Rügenwalder Mühle ruft öffentlich den Bedienungstheken-Artikel „Rügenwalder Teewurst grob” (167 g) im Darm mit der Chargen-Nummer WE 630102 und der Mindesthaltbarkeit 03.03. bis 09.03.2016 zurück. Bei Stichprobenuntersuchungen wurden Coli-Bakterien in der Wurst gefunden.

Weiterlesen

Warnung! Gefahr von Glasscherben in Sauerkirschen im Glas bei EDEKA, Netto und Marktkauf

Gezuckerte und entsteinte Sauerkirschen im Glas, die unter den Handelsmarken Gut&Günstig und Beste Ernte bei Edeka, Marktkauf und Netto verkauft werden, können Glasscherben enthalten. Betroffen sind Gläser mit Mindesthaltbarkeitsdatum Juni bis August 2017 und dem Kürzel K21 hinter dem MHD.

Weiterlesen

Kawasaki W 800 im Rückruf: Motorausfall nicht ausgeschlossen

Kawasaki hat das Modell W800 der Modelljahre 2011 bis 2016 zurückgerufen. Ein Kabel kann unter dem Tank am Rahmen reiben und zu einem Kurzschluss führen. Ebenso kann der Motor unerwartet ausgehen. Damit nicht genug: Die Ansaugstutzen können aufgrund unzureichender Hitzeresistenz aushärten und einreißen.

Weiterlesen

Brandgefahr bei Toshiba Notebook-Akkus: Nutzungsverbot durch Hersteller und Tauschangebot

Achtung Nutzer von Toshiba-Notebooks: Bei den Akkus kann es zur Überhitzung und dadurch zur Verbrennungs- oder Brandgefahr kommen. Toshiba bietet einen kostenlosen Austausch für die betroffenen Akkus und fordert die Kunden auf, die betroffenen Akkus unverzüglich aus dem Gerät zu entfernen.

Weiterlesen

Öffentliche Warnung des KBA: Gefährliche Ersatzteile für die Lenkung von Opel Adam und Opel Corsa

Das Kraftfahrtbundesamt warnt vor einem Ersatzteil, das in einigen Opel Corsa und Adam eingesetzt worden ist. Die aus nicht zugelassenem Material gefertigte Lenkzwischenwelle kann brechen und zu einem Ausfall der Lenkung führen. Deshalb muss sie sofort getauscht werden. Das Problem: NIcht alle betroffenen Fahrzeuge konnten bislang identifiziert werden.

Weiterlesen

VW informiert Kunden bereits über die geplanten Rückrufe – die Genehmigung ist jetzt auch da

Ohne den Segen des Kraftfahrtbundesamtes hat Volkswagen bereits begonnen, Halter von vom Abgas-Skandal betroffenen Fahrzeugen anzuschreiben und zur Aufspielung der veränderten Software in die Werkstatt zu rufen. Erst seit Mittwoch Abend ist die Aktion für den Amarok genehmigt.

Weiterlesen

Folge uns auf facebook

Werbung:

Rückrufe als App auf Android-Geräten:

Werbung:

%d Bloggern gefällt das: